Der Förderverein

Wer macht die Musik?

Hamburger Talente fördern

Dass eine Welt ohne Musik nicht lebenswert ist, ist oft genug beschrieben worden.

Umso kostbarer ist das Musizieren bereits in Kindheit und Jugend. Nicht nur, dass es einen komplexen Erfahrungsschatz für die Musizierenden selbst darstellt, aus wissenschaftlicher Sicht ist eine positive Intelligenz- und Hirnentwicklung durch die Musikausübung erwiesen.

Mehr denn je sind wir auch angesichts immer raffinierter werdender technischer Welten gefordert dafür Sorge zu tragen, dass Musizieren weiterhin seinen festen Platz in der Entwicklung eines jeden jungen Menschen haben kann.

Da die staatlichen Einrichtungen diese Aufgabe nicht mehr allein lösen können, ist auch auf diesem Gebiet private Initiative unerlässlich.

Nur dadurch haben wir die Hoffnung, dass Nachwuchs für die Kultur in Deutschland weiter heranwächst.

In den Wettbewerben Jugend musiziert lernen wir Jahr um Jahr um viele junge musikalische Talente kennen. Damit diese auch nach dem Wettbewerb gefördert werden, wurde der Förderverein Jugend musiziert Hamburg e.V. 1991 gegründet.

Vorstand

Der Förderverein Jugend musiziert e.V. wird verwaltet von einem Vorstand, dem 6 Mitglieder des Vereins angehören.

Der Vorstand bestimmt über die Verwendung der Gelder, entscheidet über die Vergabe von Stipendien und über weitere Maßnahmen der Förderung.

Die Vorstandsmitglieder werden auf der jährlich stattfindenden Mitgliedervollversammlung für 4 Jahre gewählt. Zwei Mitglieder müssen dem Landesausschuss angehören.

Die Vorsitzenden vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich.

Seit September 2010 setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

  • Ludwig Hartmann (1.Vorsitzender)
  • Robert Kaiser (2.Vorsitzender)
  • Irmtraud Baumgarte (Schatzmeisterin)
  • Wolfgang Castell (Schriftführer)
  • Uta Leber (Beisitzerin)
  • Michael Wagener (Beisitzer)
  • Christa Knauer (Ehrenvorsitzende)

Zukunftsmusik

Geschichte

Aus der Erkenntnis heraus, dass zur Förderung des musikalischen Nachwuchses in unserer Stadt private Initiative unerlässlich ist, wurde 1991 der Jugend musiziert Förderverein Hamburg e.V. gegründet.

  • Der Wettbewerb Jugend musiziert war und ist dabei idealer Ausgangspunkt für Fördermaßnahmen. Hier präsentieren sich viele begabte und hochmotivierte Kinder und Jugendliche. Hier ist die Nachwuchsschmiede der Hamburger Talente. Hier können passgerechte Maßnahmen eingeleitet und unterstützt werden.

Der Förderverein hat seit seinem Bestehen jährlich einen Kammermusikkurs durchgeführt, viele Jahre in Weikersheim, zuletzt in Heide und Hammelburg. Damit hat er weit über 1000 NachwuchsmusikerInnen die Chance geboten, das Ensemblespiel zu erlernen.

Vielen jungen Talenten hat er mit Stipendien geholfen, eine ihrer Begabung angemessene Ausbildung zu erhalten und ihnen mit finanzieller Hilfe den Ankauf entsprechender Instrumente ermöglicht und Bühnenerfahrung durch Konzerte geboten.

Darüber hinaus hat der Förderverein den Landesausschuss und die Regionalausschüsse des Wettbewerbs Jugend musiziert Hamburg unterstützt, mit ihnen gemeinsam Konzerte organisiert und 2015 den Bundeswettbewerb in Hamburg mit Öffentlichkeitsarbeit und Sponsorengewinnung unterstützt.

Diesen Aufgaben widmet sich der Förderverein auch zukünftig.

Satzung

Die Satzung regelt das Handeln des Vereins.

Sie schreibt fest, dass der Verein Jugend musiziert Förderverein Hamburg e.V. ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke unter Beachtung der gesetzlichen Gemeinnützigkeitsbestimmungen, insbesondere der Gemeinnützigkeitsverordnung vom 24.12. 1953 oder der an deren Stelle künftig tretenden Rechtsnormen verfolgt.

weitere Inhalte der Satzung:

  • Zweck und Aufgaben des Vereins
  • Mitgliedschaft
  • Organe des Vereins